MARTINA - MAteRials and Technologies for New Applications

Project description:

projekt martina logo

The primary objective of the MARTINA program is to strengthen the position and the role of Slovenian industry in the field of materials, particularly in the field of special steels, aluminium and multicomponent polymer materials, and as a result increase its competitiveness in the global market by switching from being standard suppliers to development suppliers in international value-chain networks.

The program MARTINA, in the context of smart specialization strategies S4, focuses on the priority "Development of materials and finished products". Its core addresses the areas of steel, aluminium and multicomponent materials, while at the same time it addresses and promotes the use of materials in industry, in particular the car industry, which in the Slovenian economy is regarded as a strategic industrial sector, in terms of volume, added value, and for long-term export potential. MARTINA includes five of the key industries: materials, tools, plastics, chemical and automotive. In the field of the "Development of materials and finished products", the main objective is strengthening the cooperation of the producers of materials, achieving high added value (those that already compete in international value chains), among themselves and with academic institutions.

Tecos' role:

Leading partner of the RDP4 project, which focuses on the research, development, test analysis, optimization and validation of different kinds of multi-component polymeric materials. The main activity of the RDP4 research group is to investigate the advanced techniques for preparing multifunctional homogeneous and heterogeneous polymeric assemblies (biomaterials, multilayer hybrid systems and plastomagnet materials), to characterise their structure/adhesion on various dimensional scales, to quantify structure-property-function relationships on the various structural levels and to develop, optimise and validate the procedures for engineering the properties of this class of materials during their preparation.



  • Projekt Status: fertiggestellt
  • Dauer: 01.08.2016 - 31.07.2019
  • Das Programm: RRI v verigah in mrežah vrednosti: »Spodbujanje izvajanja raziskovalno – razvojnih programov (TRL 3-6)
  • Koordinator: Inštitut za kovinske materiale in tehnologije (IMT)
  • Andere Partner: IMT, IMPOL, KI, KOLEKTOR, METAL, RCJ, ŠTORE, TALUM, TPV, TECOS, ULFS, ULNTF, UMFS, VESOL, ZAG, ZLATC


  • Projekt Status
    fertiggestellt
  • Dauer
    01.08.2016 - 31.07.2019
  • Das Programm
    RRI v verigah in mrežah vrednosti: »Spodbujanje izvajanja raziskovalno – razvojnih programov (TRL 3-6)
  • Koordinator
    Inštitut za kovinske materiale in tehnologije (IMT)
  • Andere Partner
    IMT, IMPOL, KI, KOLEKTOR, METAL, RCJ, ŠTORE, TALUM, TPV, TECOS, ULFS, ULNTF, UMFS, VESOL, ZAG, ZLATC


WARUM TECOS?

  • Langjährige Erfahrungen
  • Kompetentes Personal
  • Kurze Reaktionszeit
  • Ganzheitliche Lösungen aus einer Hand
  • Spitzenmäßige Ausstattung der führenden Weltlieferanten

Fallstudien

Schnell zu einem präzisen 3D-Modell der Schneidevorrichtung zur Fertigung der Ersatzstücke

Schnell zu einem präzisen 3D-Modell der Schneidevorrichtung zur Fertigung der Ersatzstücke

Ein Kunde musste den abgenutzten Rotor mit Messern erneuern, für den es keine Dokumente und kein 3D-Modell gab. Mit einem präzisen 3D-Scannen des Originals und mit der Fertigung des funktionalen CAD-Modells wurden genaue Daten zur Fertigung des Ersatzrotors und der Messer gewonnen.

Vorhersage der Deformationen am thermoplastischen Ölfiltergehäuse nach dem Spritzguss

Vorhersage der Deformationen am thermoplastischen Ölfiltergehäuse nach dem Spritzguss

Der Kunde sah bei der Werkzeugentwicklung etwaige übermäßige Biegung des Spritzgussprodukts bei der Abkühlung (Werkstoff PA66 mit 30% der Glasfaser) vorher. Mit der Spritzgusssimulation wurden die Deformationen vorhergesehen und das Problem wurde erfolgreich gelöst.

Analyse des Tiefziehens von Blech in einer Phase

Analyse des Tiefziehens von Blech in einer Phase

Für das dargestellte Beispiel sah der Auftraggeber nur eine Phase vorher, aber es gab Zweifel in Bezug auf die Fehler beim Tiefziehen. Mit der Analyse wurden die Zweifel entkräftet.

Mit Moldflow und Abaqus zu den präzisen FEM-Festigkeitsberechnungen

Mit Moldflow und Abaqus zu den präzisen FEM-Festigkeitsberechnungen

Wir führten eine Vergleichsstudie zwischen der experimentell gemessenen Tragfähigkeit des behandelten Produkts und der Vorhersage der FEM-Festigkeitsberechnung unter Berücksichtigung der tatsächlichen Faserorientierung aus.

Prijava eseznam Tecos